Über uns

Sandra Steck //

Jugendarbeiterin

Im Jahr 2009 habe ich für zwei Wochen ein Praktikum im Jugendzentrum Naturns (JUZE) und Jugendtreff Plaus (KOSMO) absolviert, welches mich in meiner Meinung, als Jugendarbeiterin arbeiten zu wollen, bestärkte. 

 

Ich habe 2010 die 5-jährige Fachoberschule für Soziales „Marie Curie“ in Meran erfolgreich abgeschlossen. Gleich nach der Sommerpause des Partschinser Jugendtreffs hat meine Arbeit als Jugendarbeiterin begonnen. 

 

In der Arbeit mit Jugendlichen widme ich mich mit sehr viel Freude und Engagement besonders dem kreativen Bereich. 

 

Zu meinen Aufgaben gehören: 

- Öffnungszeiten (Beziehungs-, Präventionsarbeit)

- Öffentlichkeitsarbeit 

- Mädchenarbeit 

- Programmgestaltung und Programmverwaltung 

- Einkauf für den Treffbetrieb 

- Schriftführerin 

 

Lehrgänge und Ausbildungen:

- 2011 Kurzlehrgang "Kommunizieren und argumentieren. Kooperieren statt konkurrieren"

- 2014 Ausbildung zur Naturprozessbegleiterin und Naturcoach

- 2015 Diplomlehrgang zur Mentaltrainerin 

- 2018 Ausbildung zur ganzheitlichen Entspannungstrainerin

- 2018-2019 Sexualpädagogischer Lehrgang

 

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

 Der kleine Prinz 

 

 

Kathrin Holzknecht//

Jugendarbeiterin

Nach einem Praktikum in der Mittelschule Partschins im Jahre 2013 habe ich festgestellt, dass ich gerne mit Jugendlichen arbeiten würde.

2014 habe ich dann ein zweiwöchiges Praktikum im Jugendtreff Partschins „Inside“ absolviert.

Und auch dort bestätigte sich wieder mein Interesse in diesem Bereich.

 

Im Februar 2015 wurde es mir ermöglicht, im Jugendtreff Partschins eine Arbeitsstelle als hauptamtliche Mitarbeiterin zu bekommen.

Da ich bereits durch das Praktikum 2014 in die Arbeit Einblick erhalten habe und meine Mitarbeiter kannte, war der Arbeitseinstieg sehr angenehm für mich.

 

Die Arbeit mit den Jugendlichen im Jugendtreff macht mir sehr viel Spaß und das Arbeitsklima empfinde ich als sehr angenehm.

 

Zu meinen Aufgaben gehören:

-Öffnungszeiten (Beziehungs- und Präventionsarbeit)

-Mithilfe bei der Umsetzung des Programms

 

„Leben heißt nicht zu warten, bis der Sturm vorüberzieht, sondern lernen, im Regen zu tanzen.“

 

 

Manuel Rederlechner //

Jugendarbeiter

Seit Anfang März 2019 bin ich neuer Mitarbeiter im Jugendtreff Partschins. Ursprünglich komme ich aus dem Pustertal, bin aber seit zwei Jahren in Partschins verheiratet. Die Arbeit mit Jugendlichen lag mir immer schon am Herzen. Zwei Jahre arbeitete ich als Pastoralassistent in der Jugendstelle für kirchliche Kinder- und Jugendarbeit in Bozen. Das gemeinsame Gestalten und sich auf dem Weg machen war mir immer wichtig. Nach der Erfahrung in Bozen zog ich weiter nach Meran, in die Landesberufsschule Savoy. Dort war und bin ich noch Religionslehrer in Teilzeit. Nun freue ich mich auf die neuen Herausforderungen im Jugendtreff.

 

Zu meinen Aufgaben gehören:

- Öffnungszeiten (Beziehungs-, Präventionsarbeit)

- Büro

- Öffentlichkeitsarbeit

- Bubenarbeit

- Programmgestaltung und Programmverwaltung

- Einkauf für den Treffbetrieb

- Schriftführer

 

Lehrgänge und Ausbildungen:

- Studium der Religionspädagogik

- diverse Theaterlehrgänge

 

Kontakt:

manuel@jugendtreff-partschins.net

 

"Leb so, wie du es für richtig hältst und geh, wohin dein Herz dich führt. Das Leben ist ein Theaterstück ohne vorherige Theaterproben. Darum: Singe, lache, tanze und liebe! Und lebe jeden einzelnen Augenblick deines Lebens, bevor der Vorhang fällt und das Theaterstück ohne Applaus zu Ende geht. "

 Charlie Chaplin 

Jasmin Pichler //

Jugendarbeiterin

Im August 2019 bin ich nach einem fast fünfzehnjährigen Aufenthalt in Mailand nach Partschins zurückgezogen. Ich habe dort Event Management studiert und im Kommunikations- und Veranstaltungsbereich gearbeitet. Seit 2013 beschäftige ich mich zusätzlich auch mit Übersetzungen, vorwiegend übersetze ich Kletterführer oder Kataloge von italienischen Outdoorfirmenins Deutsche. Mein Mann und ich haben zwei Kinder, die 6 und 3 Jahre alt sind.

Es freut mich sehr, Sandra während ihrer Mutterschaft vertreten zu können und habe viele Programmideen, die ich gemeinsam mit den Jugendlichen umsetzen möchte.

 

Zu meinen Aufgaben gehören:

- Öffnungszeiten (Beziehungs-, Präventionsarbeit)

- Öffentlichkeitsarbeit

- Mädchenarbeit

- Programmgestaltung und Programmverwaltung

- Einkauf für den Treffbetrieb

 

"Gehen, sich bewegen, auf einen Berg steigen und wieder absteigen – das ist eine Parallele zum Leben. So gesehen hat der Berg große Symbolkraft und Bedeutung. "

 Peter Habeler